Zahlungsmethoden

Um Ihnen den Zahlungsvorgang etwas zu erleichtern, können wir folgende Zahlungsmethoden akzeptieren:

Kreditkarte
MasterCard
Visa

Kredit- und Debitkarten
PayPal
iDEAL
Maestro
Bancontact/Mister Cash
Sofortbanking / Sofortüberweisung
EPS

Um Verwechslungen zu vermeiden, beachten Sie bitte, dass die angebotenen Zahlungsmethoden je nach dem Land, das Sie bei der Registrierung ausgewählt haben, abweichen können. Alle für das Registrierungsland verfügbaren Zahlungsmethoden werden Ihnen bei der Abwicklung der Bestellung angezeigt.

Jede von MSP verarbeitete Online-Zahlung wird vom CM Payments System  (https://www.cmpayments.com/) sicher verarbeitet. Um zu gewährleisten, dass die (Online-)Zahlungen sicher ausgeführt werden, befolgt CM Payments sämtliche finanziellen Bestimmungen, die in jeder Region gelten, in die wir Verkäufe tätigen.

CM Payments Zertifizierungen
Um ferner zu gewährleisten, dass die (Online-)Zahlungen sicher ausgeführt werden, befolgt CM Payments alle Sicherheitsvorschriften und -technologien, die von den niederländischen Finanzinstituten und der Niederländischen Zentralbank (DNB) verlangt werden.

Erfüllung der PCI DSS Anforderungen
Die Abkürzung PCI steht für Payment Card Industry Standard, der von Visa und MasterCard gefordert wird. Diese Richtlinien stellen sicher, dass die Kreditkartendaten sicher verarbeitet und gespeichert werden. CM Payments wird jedes Jahr von verschiedenen Agenturen (Audit) geprüft und erhält nach Genehmigung ein Zertifikat als Nachweis dafür, dass CM Payments die höchstmöglichen Sicherheitsstandards erfüllt. Eines dieser Zertifikate ist ein PCI DSS Zertifikat.

PSD
Die "Zahlungsdiensterichtlinie", kurz PSD (Payment Services Directive), ist eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union und sieht eine Harmonisierung der Zahlungsdienste im europäischen Binnenmarkt vor. Ziel der PSD ist die Förderung des europaweiten Wettbewerbs im Zahlungsdienstesektor. Die PSD sieht auch ein Lizenzierungssystem für Zahlungsdienstleister vor. Die PSD Lizenz stellt besondere Anforderungen an das Risikomanagement und die damit verbundenen Verfahren bei CM Payments. Es ist wichtig zu wissen, dass CM Payments von der Niederländischen Zentralbank beaufsichtigt wird und in dieser Funktion von einem unabhängigen Institut als 'qualifiziert#39; anerkannt wird.

Stiftung für Drittmittelkonten
Alle an (Online-)Händler geleisteten Zahlungen von Verbrauchern erfolgen auf ein Konto der Stiftung für Drittparteien und werden auch über dieses Konto bezahlt. Damit ist sichergestellt, dass das Geld jederzeit "sicher" ist, wenn die Gesellschaft mit beschränkter Haftung versehentlich in finanzielle Schwierigkeiten geraten sollte. Das Management von CM Payments erfolgt unabhängig vom Vorstand der Stichting Foundation CM Payments. Der Vorstand ist verantwortlich für die überwachung der Einhaltung der Ziele der Stiftung und überprüft die ordnungsgemäßen Tätigkeiten der Stiftung. Seit 2008 wird die Stichting Foundation CM Payments, zusammen mit der ‘Limited Company’, in den Bericht der von KPMG durchgeführten umfassenden jährlichen Prüfung aufgenommen.

CPSP Lizenz
CPSP steht für Collecting Payment Service Provider. Diese Zertifizierung bedeutet, dass der Zahlungsdienstleister von Currence zugelassen wurde und eine Vereinbarung mit einer Inkassobank hat, die von Currence für Einkäufe über iDEAL lizenziert wurde.

CM Datenschutzerklärung
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung von CM Payments für die Abwicklung von Online-Zahlungen.

Speichern und Empfangen von Daten
Zusätzlich zu den geltenden Richtlinien und bestehenden Lizenzen werden alle personenbezogenen Daten und andere sensible Informationen, die in den Systemen von CM Payments vorgehalten werden, innerhalb der festgelegten Standards garantiert und gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (Data Protection Act, DPA) verarbeitet und gespeichert.

- Händlerdaten
Alle mit CM Payments verbundenen Händler werden im Zusammenhang mit der Einrichtung des Händlerkontos aufgefordert, Informationen zur Verfügung zu stellen. Um diese Daten zu nutzen, wird eine Reihe von Verifizierungsdokumenten angefordert, um die missbräuchliche Verwendung von Daten anderer Personen zu verhindern.

Verbraucherdaten
Die bei CM Payments registrierten Verbraucherdaten stammen aus dem (Online-) Shop. Alle notwendigen Informationen - wie Betrag, Währung und Zahlungsart - werden gesichert. Weitere Informationen, wie Vorname, Nachname und Anschrift werden nur verwendet, wenn dies für die Bearbeitung der Zahlung erforderlich ist.

Zusätzlich zu diesen Kundendaten werden bei einer Banküberweisung die Kontoinformationen separat gespeichert. Das ist notwendig, um es dem (Online-) Shop zu ermöglichen, den Kaufbetrag zu erstatten. Die Daten werden in der Datenbank gespeichert und sind für den (Online-) Shop nicht sichtbar. Schließlich wird die IP-Adresse aufgezeichnet und unter Umständen bei Betrugsverdacht verwendet.

Logdateien
Der Datenaustausch zwischen dem (Online-) Shop und der CM Payments Plattform wird in Logdateien gespeichert. Das ermöglicht es, Probleme zu verfolgen und zu lösen.

Cookies
Die CM Payments Zahlungsplattform benutzt sogenannte 'Sitzungscookies'. Das heißt, dass die Daten der Zahlungssitzung gesichert werden, sodass der Kunde die Zahlung sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt abschließen kann. Auch können Informationen wie die bevorzugte Sprache gespeichert werden. Cookies werden einzeln zugewiesen und können nur von der Domäne gelesen werden, die den Cookie für Sie erstellt hat. Cookies können keine schädlichen Dateien zur Ausführung aufrufen oder Viren auf Ihrem Computer hinterlassen.

Weitergabe von Informationen an Dritte
CM Payments behandelt alle Daten als streng vertraulich. Die in der Datenbank gespeicherten Daten werden in keiner Weise an Drittparteien verkauft oder vermietet.

( Online-) Shop
Daten von Verbrauchern können nur von dem (Online-) Shop eingesehen werden, der die Daten zur Verfügung gestellt hat. Das betrifft Informationen wie Name und Anschrift. Kreditkarteninformationen können vom (Online-)Shop nicht eingesehen werden: Sie werden in verschlüsselter Form in der Datenbank gespeichert. Nut autorisierte Personen haben Zugang zu diesen Daten. Nur in ganz besonderen Fällen kann der (Online-) Shop Zugang zur vollständigen Kreditkartennummer erhalten. Zu diesem Zweck wurden spezielle Protokolle festgelegt, bei denen die Informationen mit allergrößter Sorgfalt zur Verfügung gestellt werden, um möglichen Betrug zu verhindern.

Finanzinstitut
Für die Abwicklung der Zahlung werden dem Finanzinstitut nur die wichtigsten Informationen zur Verfügung gestellt. Das erfolgt immer in übereinstimmung mit den Sicherheitsregeln und -protokollen des jeweiligen Finanzinstituts, z.B. eine https:// Verbindung. Beispiele für den Informationsaustausch sind Kommunikationswege zu Rechnungs-Sachbearbeitern, Inkassobüros, Anwerbern für die Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen, Bankinstituten und eventuell Ratingagenturen.

Warenkorb
  • 0

Warenkorb

close Artikel entfernt.